Endpoint Security: Wir empfehlen unseren Kunden HP Wolf Pro Security

enthus blog frau caucasian office glasses happy duotone green rapport c white
Keinen Beitrag
mehr verpassen?
Jetzt abonnieren!
Keinen Beitrag mehr verpassen?
Keinen Beitrag mehr verpassen?
Wie können Unternehmen die Sicherheit ihrer Endgeräte verbessern – ohne die Produktivität von Anwendern zu beeinträchtigen und hohen Zusatzaufwand für die IT zu verursachen? HP Wolf Pro Security kann in vielen Fällen die richtige Lösung sein. Durch die Kombination unterschiedlicher Security-Technologien schützt das Produkt auch vor unbekannten Bedrohungen am Endpoint – zuverlässig und effizient.

Endgeräte sind in der hybriden Arbeitswelt das größte Einfallstor für Cyber-Angriffe. In sieben von zehn Fällen wird Malware über eine E-Mail eingeschleust, in weiteren 20 Prozent der Fälle gelangt sie über einen Datei-Download aus dem Internet auf das Endgerät – so die Ergebnisse eines der letzten HP Wolf Security Threat Insights Reports.

Gerade mittelständischen Unternehmen fällt es heute jedoch oft schwer, ihre Endpoints vor ausgefeilten Phishing- und Ransomware-Attacken und anderen neuartigen Bedrohungen zu schützen. Die neue Arbeitswelt mit vielen verteilten Anwendern und Remote-Standorten erschwert die Absicherung der Endgeräte. Zudem fehlt es in vielen Unternehmen an Fachkräften und Know-how, um die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen. Insbesondere aus drei Gründen empfehlen wir daher heute vielen unserer Kunden, auf HP Wolf Pro Security zu setzen.

1. Einfach zu implementieren und zu betreiben

HP Wolf Pro Security wurde entwickelt, um den Schutz von Endgeräten so einfach wie möglich zu gestalten. HP liefert die umfassende Sicherheitslösung auf Wunsch bereits vorinstalliert auf ausgewählten Notebooks und PCs aus. Alternativ können Unternehmen die Software auch als Stand-Alone-Lösung erwerben und auf Windows-Rechnern anderer Hersteller verwenden.

  • Der HP Wolf Security Controller – die Cloud-basierte Managementebene der Lösung – dient als Kommandozentrale. Administratoren können damit die Sicherheit und den Zustand ihrer gesamten Endgeräteflotte überwachen, Sicherheitsrichtlinien zentral anpassen und Informationen über neue Bedrohungen von überall abrufen.
  • Vorkonfigurierte "Out-of-the-Box"-Richtlinien ermöglichen eine schnelle Implementierung und erfordern in den meisten Umgebungen nur geringe Anpassungen im laufenden Betrieb.
  • Aktuelle Sicherheitswarnungen weisen in Echtzeit auf verdächtige Aktivitäten hin. Anwender werden jedoch nur dann benachrichtigt, wenn ihr Eingreifen tatsächlich erforderlich ist. 

2. Umfassende Sicherheit, auf die sich Unternehmen verlassen können

Um Anwender zuverlässig vor Cyber-Bedrohungen zu schützen, setzt HP Wolf Pro Security auf eine Kombination von drei verschiedenen Security-Technologien. Die Lösung vereint hardwaregestützte Bedrohungseindämmung, KI-gestützte Malware-Abwehr der nächsten Generation und Passwort-Phishing-Schutz in einem einzigen Paket. Alle drei Funktionen werden über den Wolf Security Controller verwaltet.

  • Das hardwaregestützte Threat Containment auf Basis von Intel- oder AMD-CPUs isoliert Malware-Attacken, die über Social Engineering oder andere Methoden ausgeführt werden. So wird verhindert, dass diese das Endgerät oder andere Systeme im Netzwerk infizieren. 
  • Der Anti-Phishing-Schutz wehrt den Diebstahl von Benutzerdaten ab. Wenn etwa Anwender dazu verleitet werden, ihre Passwörter auf gefälschten Webseiten einzugeben, blockiert HP Wolf Pro Security die Eingabe sofort automatisch.
  • Die Antivirus-Lösung der nächsten Generation erkennt zudem neuartige Malware-Varianten mit Hilfe von KI-basierten Verfahren. Durch die Kombination von Deep Learning und Verhaltensanalyse kann HP Wolf Pro Security auch unbekannte Bedrohungen stoppen und unschädlich machen. 

Der integrierte Sicherheitsansatz von HP Wolf Pro Security bewährt sich in der Praxis nachweislich. HP-Kunden haben mit der Lösung bereits über 18 Milliarden E-Mail-Anhänge, Webseiten und Downloads geöffnet und dabei keinen einzigen Sicherheitsverstoß gemeldet. 

3. Sicher arbeiten – ohne Produktivitätseinbußen

Die meisten Beschäftigten in Unternehmen sind keine Security-Experten. Deshalb ist es unrealistisch, von ihnen zu erwarten, dass sie immer auf der Hut sind und auch ausgefeilte Phishing- oder Social-Engineering-Angriffe selbstständig erkennen können. 

Anwender wollen sich auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren und sich möglichst wenig Sorgen über mögliche Cyber-Risiken machen müssen. HP Wolf Pro Security macht genau das möglich. Die Lösung bietet umfassende Endpunktsicherheit – ohne Kompromisse bei der User Experience. Die Sicherheitslösung arbeitet unauffällig im Hintergrund und stört die Anwender nicht bei ihrer täglichen Arbeit. HP Wolf Pro Security nutzt dazu unter anderem das Konzept der Micro-Virtualisierung. Bestimmte Arbeitsschritte wie das Öffnen einer Website oder eines E-Mail-Anhangs finden grundsätzlich in einer isolierten geschützten Umgebung statt. Diese Micro-VM trennt potenziell gefährliche Inhalte strikt vom Betriebssystem und dem verbundenen Netzwerk. Falls eine Malware-Aktivität erkannt wird, genügt es, das Browser-Fenster oder das gerade bearbeitete Dokument zu schließen. Dadurch wird auch die Micro-VM-Sitzung beendet und die Malware automatisch beseitigt. 

Für die Anwender ist es eine große Erleichterung, dass sie sich nicht ständig Gedanken darüber machen müssen, welche Attachments und Dokumente sie öffnen dürfen und auf welchen Webseiten möglicherweise Gefahren lauern. Die Technologie zur Eindämmung von Bedrohungen funktioniert übrigens auch dann, wenn der PC gerade nicht mit dem Internet verbunden ist. So können Anwender von jedem Ort aus und in jeder Netzwerkumgebung sicher arbeiten.

Fazit: Hohe Endpunktsicherheit mit maximalem Benutzerkomfort und minimalem Aufwand

Mit HP Wolf Pro Security können Unternehmen ihre Endgeräte vor wachsenden Bedrohungen schützen und auch neuartige Gefahren durch KI-Verfahren und Zero-Trust-Isolierung abwehren. Die einfache Bereitstellung ohne lokale Management-Infrastruktur und die zentrale Verwaltung von Sicherheitsrichtlinien reduzieren den operativen Aufwand erheblich. 

HP Wolf Pro Security wurde zudem für die Anforderungen einer modernen hybriden Arbeitswelt entwickelt. Ganz gleich, an welchem Ort und mit welchem Endgerät die Anwender arbeiten: Sie profitieren überall und jederzeit von einer Sicherheitslösung, die Bedrohungen zuverlässig stoppt – ohne den Arbeitsfluss zu beeinträchtigen. 

Sie möchten mehr über HP Wolf Pro Security erfahren? Kontaktieren Sie jetzt unsere Security-Experten und lassen Sie sich die Möglichkeiten der Lösung demonstrieren.




Schreiben Sie uns

Sie haben Fragen zu diesem Blog-Beitrag oder benötigen einen Expertenrat zu einem anderen Thema, 
dann schreiben Sie uns gerne und wir melden uns bei Ihnen zurück.